Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Department Chemie
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Arbeitsgruppe Hohloch
Nichtklassische Carbene und makrozyklische Systeme

Willkommen auf der Homepage der AG Hohloch.

 

Wir sind interessiert an der Synthese neuer, funktioneller metallorganischer Verbindungen und deren Anwendung in chemischen und physikalischen Prozessen. Im Vordergrund soll dabei die zentrale Frage des Zusammenhangs zwischen den elektronischen und spektroskopischen Eigenschaften einer Verbindung mit deren Reaktivität stehen. Dieses Verständnis ermöglicht es uns maßgeschneiderte Metallkomplexe für verschiedenste Anwendungsgebiete, wie z.B. der Kleinmolekülaktivierung, dem Einzelmolekülmagnetismus oder für die chemische Katalyse, synthetisieren zu können. Der Schwerpunkt der dazu verwendeten Ligandenklasse liegt vor allem auf dem Gebiet der "nicht-klassischen" N-heterozyklischen Carbene, insbesondere im Bereich der Cyclic Alkyl/Aryl Amino Carbene (CAACs) und der mesionischen Carbene (MICs). Eine weitere Ligandenklasse auf die wir unsere Arbeiten fokusieren wollen sind makrozyklische Ligandensysteme, wie das Tetramethyltetraazannulen (TMTAA) und Norcorrole. Auf Seiten des Zentralmetals liegt besonderer Fokus auf der Verwendung von 3d-Übergangsmetallen (Sc - Zn) und der Lanthanide (La - Lu).

→ weitere Informationen finden sie hier.

Interesse an einer Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit? Wir sind immer auf der Suche nach motivierten Chemikern/innen für die Erweiterung unserer Gruppe. Einfach an "den Chef" wenden.

Neuigkeiten

29.09.2017Neue Paper online. Insgesamt vier neue Paper über die Chemie von Uran- und Thoriumkomplexen wurden in den letzten zwei Monaten akzeptiert. Danke an James, Mary, Trevor, Esther, Bernhard, Daniel, Corwin, Jason und John für die wundervollen Zusammenarbeiten!

http://pubs.acs.org/doi/10.1021/jacs.7b08323

http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0022328X1730517X

http://pubs.rsc.org/en/content/articlelanding/2017/dt/c7dt02728a

http://pubs.rsc.org/en/content/articlelanding/2017/dt/c7dt02682j

23.05.2017
Wirhaben freie Stellen für Bachelor- / Master- oder Doktorarbeiten. Bei Interesse, bei Stephan melden.
10.05.2017Die neue Homepage der AG Hohloch geht online
01.03.2017Die AG Hohloch wurde an der Universität Paderborn
gegründet.


Der Chef

Jun. Prof. Dr. Stephan Hohloch

Anorganische Chemie - Arbeitskreis Hohloch

Stephan Hohloch
Telefon:
+49 5251 60-5775
Büro:
NW 2.816

Die Universität der Informationsgesellschaft