Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Department Chemie
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Didaktik der Chemie
Prof. Dr. Sabine Fechner

Veröffentlichungen

Zeitschriftenartikel und Buchkapitel

Habig, S., Blankenburg, J., van Vorst, H., Fechner, S., Parchmann, I., & Sumfleth, E. (2018). Context characteristics and their effects on students’ situational interest in chemistry. International Journal of Science Education. doi:10.1080/09500693.2018.1470349

Savelsbergh, E. R., Prins, G. T., Rietbergen, C., Fechner, S., Vaessen, B. E., Draijer, J. M., & Bakker, A. (2016). Effects of innovative science and mathematics teaching on student attitudes and achievement: A meta-analytic study. Educational Research Review, 19, 158–172. doi:10.1016/j.edurev.2016.07.003

Fechner, S., & Sumfleth, E. (2016). Science kits: Learning chemistry in a context-oriented and inquiry-based environment. In R. Taconis & P. J. den Brok & Pilot, A. (Eds.), Teachers creating context based learning environments in science. Rotterdam: SensePublishers. doi:10.1007/978-94-6300-684-2

Fechner, S., Dettweiler, Y., Sieve, B., Ulrich, N., Böhm, D., & Schanze, S. (2016). Egg-races als gesellschaftsfähige naturwissenschaftliche Wettbewerbe für jedermann? CHEMKON 23(2), 73-78. doi:10.1002/ckon.201610270

Fechner, S., van Vorst, H., Kölbach, E., & Sumfleth, E. (2016). It’s the situation that matters: Affective involvement in context-oriented learning tasks. In M. Kahveci & M. Orgill (Eds.), Affective dimensions in chemistry education (pp. 159–176). Berlin: Springer. doi:10.1007/978-3-662-45085-7_8

Becker, H.-J., Fechner, S., Brauckschulze, L. (2016). Trendbericht Chemiedidaktik 2015. Von Exklusion zur Inklusion. Nachrichten aus der Chemie 64 (3), S. 352–358. doi:10.1002/nadc.20164047518

Fechner, S., & Dettweiler, Y. (2015). Mit Leitungswasser eine Uhr betreiben? Eine alternative Herangehensweise an die Elektrochemie. Naturwissenschaften im Unterricht - Chemie, 26(146), 13–17.

Van Vorst, H., Dorschu, A., Fechner, S., Kauertz, A., Krabbe, H., & Sumfleth, E. (2014). Charakterisierung und Strukturierung von Kontexten im naturwissenschaftlichen Unterricht – Vorschlag einer theoretischen Modellierung. Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften, 21(1), 29–39. doi:10.1007/s40573-014-0021-5

Dettweiler, Y., Sieve, B., & Fechner, S. (2014). Schülerorientierte Einstiege in die Elektrochemie: Interaktionsboxen und ihre Möglichkeiten. Praxis der Naturwissenschaften, 63(6), 5–9.

Fechner, S. (2014). Die bilinguale „Forscherwoche“ für Oberstufenschülerinnen und -schüler als praxisnahe Möglichkeit für forschendes Lernen in der Lehrerausbildung Chemie. In I. Baumgardt (Ed.), Forschen, Lehren und Lernen in der Lehrerausbildung: Fachdidaktische Beiträge aus der universitären Praxis (pp. 57–73). Hohengehren: Schneider Verlag.

Fechner, S., & Sumfleth, E. (2014). Auf dem Fußballrasen oder im Labor? Eine problemorientierte Experimentierbox zum Thema Neutralisation in zwei verschiedenen Kontexten. Praxis der Naturwissenschaften, 63(6), 32–34.

Fechner, S., & Sieve, B. (2014). Was wird von mir als Forscher in den Naturwissenschaften erwartet? - Die „Forscherwoche“ als berufsorientierendes Angebot in den Schulferien. Naturwissenschaften im Unterricht - Chemie, 25(140), 45–48.

Fechner, S., & Schüttler, S. (2013). Experimentieren lernen auf Englisch - geht das?! - Ein bilingual ausgerichtetes Chemieprojekt zur Vermittlung des Erkenntniswegs im Film. MNU, 66(5), 274–280.

Fechner, S. & Treagust, D. F. (2009). Making it relevant: Context based learning of science [Book Review]. International Journal of Science Education, 31(4), 596-601.

Konferenzbeiträge, Bücher und Herausgebertätigkeiten

Konferenzbeiträge

Akman,P. & Fechner, S. (2018). Konkrete und abstrakte Repräsentationen im Chemieunterricht. In: C. Maurer (Hrsg.), Qualitätsvoller Chemie- und Physikunterricht- normative und empirische Dimensionen. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Regensburg 2017 (S. 691-694). Universität Regensburg.

Schmitz,L. & Fechner, S. (2018). Identifizierung von Schülerfragen beim Einsatz lebensweltlicher Kontexte. In: C. Maurer (Hrsg.), Qualitätsvoller Chemie- und Physikunterricht- normative und empirische Dimensionen. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Regensburg 2017 (S. 768-771). Universität Regensburg.

Kehne, F. & Fechner, S. (2018). Der Einfluss kontextualisierter Lernumgebungen auf die Transferfähigkeit. In: C. Maurer (Hrsg.), Qualitätsvoller Chemie- und Physikunterricht- normative und empirische Dimensionen. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Regensburg 2017 (S. 285-288). Universität Regensburg.

Kehne, F. & Fechner, S. (2017). Transfer in situierten Lernumgebungen im Chemieunterricht. In: C. Maurer (Hrsg.), Implementation fachdidaktischer Forschung im Spiegel von Forschung und Praxis. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Zürich (S. 624-627). Universität Regensburg.

Dettweiler, Y., & Fechner, S. (2014). Konzeptverständnis durch Vernetzung von Repräsentationsebenen. In S. Bernholt (Ed.), Naturwissenschaftliche Bildung zwischen Science- und Fachunterricht. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in München (S. 594–596). Kiel: IPN.

Fechner, S. & Kauertz, A. (2013). Merkmale von Kontexten in Chemie und Physik. In S. Bernholt (Hrsg.), Inquiry-based Learning - Forschendes Lernen. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Hannover. Münster: Lit.

Harbach, A. & Fechner, S. (2012). The influence of interconnectedness and problem-orientation on achievement in context-based learning. In C. Bruguiére, A. Tiberghien & P. Clément (Hrsg.), Science learning and citizenship. Ebook of the ESERA 2011 conference (part 2, S. 45-51). Retrieved from www.esera.org/publications/esera-conference-proceedings/esera-2011

van Vorst, H. & Fechner, S. (2012). Characteristics of real life contexts and their influence on student interest in learning chemistry. In C. Bruguiére, A. Tiberghien & P. Clément (Hrsg.), Science learning and citizenship. Ebook of the ESERA 2011 conference (part 2, S. 135–141). Retrieved from www.esera.org/publications/esera-conference-proceedings/esera-2011

Van Vorst, H., Fechner, S. & Sumfleth, E. (2012). Kontextmerkmale und ihr Einfluss auf das Schülerinteresse im Fach Chemie. In D. Höttecke (Hrsg.), Konzepte fachdidaktischer Strukturierung für den Unterricht. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Oldenburg, Münster: Lit.

Harbach, A., Fechner, S. & Sumfleth, E. (2012). Problemorientierung und Vernetzung in kontextbasierten Lernaufgaben. In S. Bernholt (Hrsg.), Konzepte fachdidaktischer Strukturierung für den Unterricht. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Oldenburg,  Münster: Lit.

Fechner, S., Bremkes, T., Harbach, A., Kölbach, E., Lindner, M., Nentwig, P., Parchmann, I., Ralle, B., Sumfleth, E., van Vorst, H. (2011). Kontextorientiertes Lernen in der chemiedidaktischen Forschung (Postersymposium). In D. Höttecke (Hrsg.), Naturwissenschaftliche Bildung als Beitrag zur Gestaltung partizipativer Demokratie. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Potsdam. Münster: Lit.

Harbach, A., Fechner, S., & Sumfleth, E. (2011). Der Einfluss der Struktur kontextbasierter Lernaufgaben auf den Lernzuwachs. In D. Höttecke (Hrsg.), Naturwissenschaftliche Bildung als Beitrag zur Gestaltung partizipativer Demokratie. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Potsdam. Münster: Lit.

Van Vorst, H., Fechner, S. & Sumfleth, E. (2011). Kontextmerkmale und ihr Einfluss auf das Schülerinteresse im Fach Chemie. In D. Höttecke (Hrsg.), Naturwissenschaftliche Bildung als Beitrag zur Gestaltung partizipativer Demokratie. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Potsdam. Münster: Lit.

Fechner, S. & Sumfleth, E. (2008). Collaborative concept mapping in context-oriented chemistry learning. In A. J. Cañas, P. Reiska, M. Åhlberg & J. D. Novak (Hrsg.): Concept Mapping: Connecting Educators. Proceedings of the Third International Conference on Concept Mapping, Tallinn, Estonia & Helsinki, Finland.

Fechner, S. & Sumfleth, E. (2008). Concept Maps in kontext-orientiertem Lernen. In D. Höttecke (Hrsg.): Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik: Kompetenzen, Kompetenzmodelle, Kompetenzentwicklung. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Münster: Lit.

Fechner, S. & Sumfleth, E. (2007). Einfluss von Kontexten und Concept Maps auf Lernerfolg und Interesse. In D. Höttecke (Hrsg.): Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik: Naturwissenschaftlicher Unterricht im internationalen Vergleich. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Essen. Münster: Lit.

 

Bücher

Fechner, S. (2009). Effects of context-oriented learning on student interest and achievement in chemistry education. Logos: Berlin.

 

Herausgebertätigkeiten

Tiberghien, A. & Fechner, S. (Co-Eds.). Science teaching processes - Introduction to strand 3. In Lavonen, J., Juuti, K., Lampiselkä, J., Uitto, A., & Hahl, K. (Eds.). (2016). Electronic Proceedings of the ESERA 2015 Conference. Science education research: Engaging learners for a sustainable future. Helsinki, Finland: University of Helsinki.

Vorträge (eingeladen oder peer-reviewed)

Kehne, F. & Fechner, S. (März 2018, peer-reviewed). Factors influencing the transfer process in contextualized learning environments in the chemistry classroom. Paper presented at the annual meeting of the National Association for Research in Science Teaching [NARST], Atlanta, USA.

Fechner, S. (Feb. 2018, eingeladen). Lebensweltliche Kontexte im Chemieunterricht – eine Herausforderung? Plenarvortrag im Rahmen der Fortbildungswoche Plus Lucis, Universität Wien, Österreich.

Kehne, F. & Fechner, S. (Aug. 2017, peer-reviewed). Transfer processes in the communication of students – a video analysis. Presentation at the biannual conference of the European Science Education Research Association [ESERA], Dublin, Ireland.

Fechner, S. (Feb. 2017, eingeladen). Interesse(n) im naturwissenschaftlichen Unterricht – Eine differenzierte Betrachtung. Plenarvortrag im Rahmen der Curie-AG, Leibniz-Universität Hannover.

Fechner, S. (Okt. 2016, eingeladen). Kontexte und Umgang mit Modellvorstellungen im Chemieunterricht – Entscheidungen und Rückmeldungen. Interaktiver Vortrag im Kolloquium des Instituts für naturwissenschaftliche Bildung (InB), Universität Koblenz-Landau, Campus Landau.

Fechner, S. & Doorman, M. (Sept. 2015, eingeladen). Berufliche Kontexte und forschendes Lernen im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht. Vortrag auf der Jahrestagung der MNU, Universität Dortmund.

Fechner, S., Dolfing, R., Doorman, M. & Wijers, M. (Sept 2015, peer-reviewed). Bringing workplace-related inquiry tasks into the classroom: the Netherlands. Presentation at the biannual conference of the European Science Education Research Association [ESERA], Helsinki, Finland.

Dettweiler, Y. & Fechner, S., van Joolingen, W. (Sept 2015, peer-reviewed). Identifying and coding metaconceptual awareness in students‘ communication; a video analysis. Presentation at the biannual conference of the European Science Education Research Association [ESERA], Helsinki, Finland.

Savelsbergh, E., Prins, G., Vaessen, B., Rietbergen, C., Fechner, S., Draijer, J. & Bakker, A. (Sept. 2015, peer-reviewed). Effects of innovative educational interventions on student attitudes toward science and mathematics. Presentation at the biannual conference of the European Science Education Research Association [ESERA], Helsinki, Finland.

Fechner, S., Romero, M. & Quesada, A. (Dez 2014, peer-reviewed). Challenges of designing and disseminating an inquiry-based and workplace-related task in chemistry. Paper presented at the Educating the Educators Conference, Essen, Germany.

Bulte, A., Prins, G. & Fechner, S. (Juli 2014, peer-reviewed). Challenges in implementing context-concept approaches on a larger scale – The case of the Netherlands. Paper presented at the International Conference on Chemical Education (ICCE), Toronto, Canada.

Fechner, S., Harbach, A., Sumfleth, E. (März 2014, eingeladen). Learning chemical concepts in context - Evidence from different learning environments. Paper presented in symposium ESERA at NARST, Pittsburgh, USA.

Fechner, S. (Okt 2013, eingeladen). Was wird von mir als Forscher in den Naturwissenschaften erwartet? -Berufsorientierung für Oberstufenschüler und Lehramtskandidaten. Presentation conference on professional development of teacher trainees, Centre for Professional Development (ZfL), Leibniz-Universität Hannover.

Fechner, S. (Aug 2013, eingeladen). Berufsfeldorientierung in den Naturwissenschaften - Notwendigkeit und außerschulische Ansätze in Deutschland. Presentation given at PH Zürich, Switzerland.

Fechner, S., van Vorst, H. & Sumfleth, E. (April 2013, peer-reviewed). Evaluating characteristics of real-life contexts for the chemistry classroom. Paper presented at the meeting of the National Association for Research in Science Teaching [NARST], Rio Grande, Puerto Rico.

Sumfleth, E., Harbach, A. & Fechner, S. (April 2013, peer-reviewed). Investigating the effects of problem-orientation and interconnectedness in context-based learning tasks. Paper presented at the meeting of the National Association for Research in Science Teaching [NARST], Rio Grande, Puerto Rico.

Fechner, S. (November 2012, eingeladen). MINT – Die „schweren“ Fächer? Leistungsbereitschaft in den MINT-Fächern. Gastvortrag beim Netzwerktreffen der MINT-Schulen Niedersachsen, Schloss Etelsen.

Van Vorst, H., Fechner, S. & Sumfleth, E. (September 2012, peer-reviewed). Die Merkmale lebensweltlicher Kontexte und ihr Einfluss auf das Schülerinteresse im Fach Chemie. Tagung der Arbeitsgruppe Empirische Pädagogische Forschung [AEPF], Bielefeld.

Fechner, S. (September 2010, eingeladen). Effects of context-oriented learning on student interest and achievement in chemistry education – Die Geschichte meiner Promotion. Preisträgervortrag zur Verleihung des Nachwuchspreises, Jahrestagung GDCP, Potsdam.

Fechner, S. & Sumfleth, E. (Juli 2010, peer-reviewed). Communicating content knowledge in context-oriented learning –contextual embeddedness of concepts in student statements. Presentation given at the European Conference on Research In Chemistry Education [ECRICE], Krakow, Poland.

Fechner, S. & Sumfleth, E. (April 2009, peer-reviewed). Situational Interest in Context-oriented Learning Environments in Chemistry Education. Paper presented at the annual meeting of the American Educational Research Association [AERA], San Diego, CA, USA.

Fechner, S. (Januar 2009, eingeladen). Kontext-orientierte Unterrichtsansätze im Chemieunterricht und ihre Auswirkungen auf den Erwerb von Fachwissen. Vortrag im Rahmen des Neujahrskolloquiums, Fachbereich Chemie, Universität Duisburg-Essen, Essen.

Fechner, S. & Sumfleth, E. (August 2008, peer-reviewed). Collaborative Concept Mapping in Context-oriented Chemistry Learning. Paper presented at the Third International Concept Mapping Conference [CMC2008] in Tallinn, Estonia, and Helsinki, Finland.

Fechner, S. (Aug. 2008, peer-reviewed). Context-oriented Learning in Chemistry Education. Presentation given at the Summerschool of the European Science Education Research Association [ESERA], York, UK.

Fechner, S. & Sumfleth, E. (Aug. 2007, peer-reviewed). Context-oriented learning in small groups. In Sumfleth, E. (Chair), Context-Based Approaches and their Influences on Learning and Instruction. Symposium conducted at the meeting of the European Science Education Research Association [ESERA], Malmö, Sweden.

Nachwuchsworkshops und Fortbildungen

Kehne, F. & Fechner, S. (Feb 2018). Erprobung und Diskussion von Lernmaterialien für einen kontextorientierten Chemieunterricht. Eingeladener Workshop Lehrerfortbildungswoche Plus Lucis, Universität Wien, Österreich.

Fechner, S. (Feb 2017). Analyse von videobasierten Daten in der (naturwissenschafts-)didaktischen Forschung. Eingeladener Workshop im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung, Johannes-Gutenberg Universität Mainz.

Fechner, S. & Vogelsang, C. (Sept 2016). Einführung in die Videoanalyse mit MAXQDA®. Eingeladener Nachwuchsworkshop im Rahmen der Summerschool der Gesellschaft der Didaktik der Mathematik [GDM], Kassel.

Dettweiler, D. & Fechner, S. (Sept 2016). Denken in Modellen - Schülerorientierte Maßnahmen zur Verbesserung des Modellverständnisses. MNU Tagung für Junge Lehrkräfte, HNF, Paderborn.

Fechner, S. & Sieve, B. & Dettweiler, Y. (Nov 2014). Onderzoekend leren in de elektrochemie. Workshop given at the woudschoten conferentie scheikunde, Woudschoten, The Netherlands.

Fechner, S. (25 & 28 Aug 2014). Making an observation: Video-based analysis. Workshop given at the ESERA summerschool, Kapadokya, Turkey.

Fechner, S. (Aug 2014). Making an observation in educational research. Workshop given at Utrecht summerschool, Utrecht, The Netherlands.

Doorman, M., Fechner, S., Jonker, V. & Abel, M. (Aug 2014). The world of work and inquiry activities in mascil. Workshop series given at Utrecht summerschool, Utrecht, The Netherlands.

Doorman, M. & Fechner, S. (May 2014). Onderzoekend leren in beroepscontexten. Workshop given at ECENT, Utrecht, The Netherlands.

Fechner, S., Sieve, B. & Dettweiler, Y. (Feb 2014). Schülerorientierte Experimente in der Elektrochemie: Wie viel Unterstützung ist nötig?! Lehrerfortbildung angeboten über das Lehrerfortbildungszentrum Bremen-Oldenburg, Leibniz-Universität Hannover.

Brückmann, M., & Fechner, S. (Sept 2013). The use of systematic video analysis in science education research. Workshop conducted at ESERA 13 Conference Science Education Research for Evidence-based Teaching and Coherence in Learning, Nicosia, Cyprus.

Fechner, S., & Brückmann, M. (Sept 2013). Analyse von videobasierten Daten in der naturwissenschaftsdidaktischen Forschung. Nachwuchsworkshop angeboten auf der Jahrestagung der GDCP, München.

Gruppenleitung

Prof. Dr. Sabine Fechner

Didaktik der Chemie - Arbeitskreis Fechner

Forschung und Lehre

Sabine Fechner
Telefon:
+49 5251 60-1880
Fax:
+49 5251 60-3969
Büro:
J6.205

Sprechzeiten:

Do 13.30-15 Uhr

Die Universität der Informationsgesellschaft