Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Department Chemie
violett: 9,10-Diphenylanthracen (DPA);
blau: Peri-Dinaphthylen (Perylen);
grün: 9,10-Bis(phenylethinyl)-Anthracen (BPEA);
gelb: 5,6,11,12-Tetraphenyl-naphthacen (Rubren);
rot: 9-Diethylamino-5H-benzo[a]phenoxazin-5-on (Nilrot) Bildinformationen anzeigen
Farbige Flammen auf Nitrocellulosebasis, raucharm Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

violett: 9,10-Diphenylanthracen (DPA); blau: Peri-Dinaphthylen (Perylen); grün: 9,10-Bis(phenylethinyl)-Anthracen (BPEA); gelb: 5,6,11,12-Tetraphenyl-naphthacen (Rubren); rot: 9-Diethylamino-5H-benzo[a]phenoxazin-5-on (Nilrot)

Farbige Flammen auf Nitrocellulosebasis, raucharm

Dr. Andreas Hoischen










Person

Andreas Hoischen studierte von 1994 bis 1999 Chemie an der Universität Paderborn. Das Studium schloss er mit einer Diplomarbeit über optische Speichereffekte in cholesterischen Flüssigkristallen ab. Daran schloss sich eine Tätigkeit als wiss. Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe von Prof. Kitzerow (Physikal. Chemie) an, wo er seine Dissertation mit dem Thema "Untersuchungen an photo-reaktiven Flüssigkristallsystemen" anfertigte. Die Promotion erfolgte 2005. Seit März 2009 ist er als Akademischer Rat im Department Chemie an der Universität Paderborn tätig.

Forschung

In der Forschung befasste er sich mit reaktiven/photo-polymerisierbaren Flüssigkristallen. Solche Systeme sind geeignet, um verschiedenste flüssigkristalline Phasen/Zustände zu stabilisieren oder völlig einzufrieren.
Ein Anwendungsgebiet ist die Musterbildung in Flüssigkristallen unter dem Einfluss elektrischer Felder (elektro-hydrodynamische Instabilitäten). Eigentlich ein sehr altes Thema, aber durch die Möglichkeit der Fixierung solcher Muster mittels Photopolymerisation eröffnen sich neue Untersuchungsmethoden und potentielle Anwendungsfelder im Bereich periodischer Mikrostrukturen. Als experimentelle Methoden kamen dabei die Polarisationsmikroskopie und die Rasterkraftmikroskopie (AFM) zum Einsatz.
Periodische Strukturen lassen sich auch mit der Holographie in PDLC-Mischungen (Flüssigkristall und isotrope reaktive Matrix) durch lichtinduzierte Phasenseparation herstellen. Zur Optimierung ist u. a. die Kenntnis der Polymerisationsparameter wichtig (Photo-DSC).
Auch eine (Teil-)Polymerisation ferroelektrischer Phasen aus gebogenen bananenförmigen Molekülen, die reaktive Endgruppen tragen, ist möglich, um eine größere thermische und mechanische Unempfindlichkeit für Bildschirmanwendungen zu erreichen.
Selbst kompliziert aufgebaute Phasen wie Blue Phases können mit dieser Methode stabilisiert werden, um sie z. B. für elektrooptische Zwecke zu nutzen. Das Photopolymerisationsverhalten lässt sich bei solchen Mischungen ebenfalls gut mittels Photo-DSC-Messungen verfolgen.

Veröffentlichungen (Link)

Lehre

Die Lehrtätigkeit umfasst die Durchführung von Vorlesungen/Übungen sowie die Betreuung und Organisation der Praktika in der Physikalischen Chemie.

Sonstige Aufgaben

  • Lehrveranstaltungsplanung PAUL und Praktikumsbeauftragter des Departments Chemie
  • Laserschutzbeauftragter des Departments Chemie
  • Vertreter des Mittelbaus im Departmentsvorstand Chemie
  • Mitglied des Wissenschaftler-Personalrates
  • Mitglied im Prüfungsausschuss des Masterstudiengangs Materials Science

Experimentalvorträge und anderes

Chemie ist eine experimentelle Wissenschaft. Das möchten wir auch dem breiten Publikum demonstrieren. Dazu veranstalten wir -meistens in der Weihnachtszeit- Experimentalvorträge mit spektakulären Versuchen rund um die Naturwissenschaften; allgemeinverständlich aufbereitet für alle Altersklassen.

  • 3. Juli 2005: UPB, Tag der offenen Tür, Feuer und Eis
    ________________________________________________________________
  • 14. Dezember 2006: UPB, Chemische Experimente rund um Weihnachten und Silvester
    ________________________________________________________________
  • 18. Oktober 2007: UPB, Mit Chemie geht Ihnen ein Licht auf - Nicht nur Glühbirnen bringen die Erleuchtung
    ________________________________________________________________
  • Jan. 2008: Neuenbeken, Chemische Experimente in der Grundschule
  • Mai 2008: 70 Jahre Fa. Lödige, Brand- und Explosionsgefahren
  • 11. Dezember 2008: UPB, Molekulare Küche und mehr - Ein Weihnachtsmenü nach dem Geschmack der Chemiker
  • 18. Dezember 2008: Uni Wuppertal, Einladung JungChemikerForum (JCF)
    ________________________________________________________________
  • 8. Dezember 2009: Uni Kassel, Einladung JungChemikerForum (JCF)
  • 10. Dezember 2009: UPB, Chemie-(k)eine Zauberei? - Erstaunliche Phänomene aus Haushalt und Labor
  • 16. Dezember 2009: Uni Potsdam, Einladung JungChemikerForum (JCF)
    ________________________________________________________________
  • 4. Juli 2010: UPB, Tag der offenen Tür, Feuer und Flamme für die Chemie
  • 16. Dezember 2010: UPB, Chemie der Elemente - Feuer, Wasser, Erde, Luft.
    Ergebnis der erstmaligen Spendenaktion für die Paderborner Tafel: 670,21 €.
    ________________________________________________________________
  • 9. Januar 2011: BayKomm Leverkusen, Eröffnung des Vortragsprogramms 2011 im Bayer Kommunikationszentrum
  • 4. April 2011: UPB, Tagesbomben zur Einweihung des neuen Chemiegebäudes K
  • 18. Juni 2011: 2. Paderborner Wissenschaftstage, "Feuer und Flamme für die Chemie". Drei Experimentalshows auf dem Paderborner Rathausplatz.
  • 22. Juni 2011: Campustag UPB, "Chemie und Licht". Chem. Experimente für Grundschüler.
  • 15. Dezember 2011: UPB, Chemie für Augen und Nase - Farben und Düfte.
    Ergebnis der Spendenaktion für die Paderborner Klinikclowns: 604,37 €.
    ________________________________________________________________
  • 25. Juli 2012: Dienstabend Feuerwehr Paderborn: Experimente zu chemischen Gefahren im Feuerwehreinsatz - ADR-Klassen
  • 26. Oktober 2012: 3. Paderborner-Wissenschaftstage, 4 Experimentalshows auf dem Paderborner Rathausplatz zum Thema "Alles ist Zahl"
  • 27. Oktober 2012: Feuerwerk zum 40-jährigen Uni-Jubiläum als Abschluss des Tages der offenen Tür, Sportplatz UPB
  • 13. Dezember 2012: Weihnachtsvorlesung "Naturwissenschaft zum Staunen und Mitraten" im Audimax UPB
    Ergebnis der Spendenaktion für die Partnerschule "Frei Alberto" des Gymnasiums Theodorianum: 306,88 €
  • 20. Dezember 2012: Uni Wuppertal, Einladung JungChemikerForum (JCF)
    ________________________________________________________________
  • 12. April 2013: Interne Fort- und Weiterbildung UPB: Schulung Gefahrstoffe
  • 8. Juni 2013: 75 Jahre Fa. Lödige, Brand- und Explosionsgefahren
  • 6. Juli 2013: 4. Paderborner Wissenschaftstage, Bühnenprogramm Rathausplatz Paderborn
  • 9. November 2013: MINT-Mitmachtag, Bühnenprogramm im Carl-Miele-Berufskolleg Gütersloh
  • 12. Dezember 2013: Weihnachtsvorlesung "Chemie zum Staunen und Mitraten - Folge 2", Audimax UPB
    Ergebnis der Spendenaktion für die DKMS, Tübingen, die von der Gesamtschule Elsen unterstützt wird: 518,59 €
    ________________________________________________________________
  • 14. Juni 2014: 5. Paderborner Wissenschaftstage, Bühnenprogramm zur Eröffnungsveranstaltung auf dem Rathausplatz
  • 25. Juni 2014: Pelizaeus-Gymnasium, Paderborn: Chemische Experimente zu den "Tagen anderen Lernens"
  • 18. November 2014: Experimentalvortrag im Rahmen des VDI-Kolloquiums, Hochschule Mannheim
  • 11. Dezember 2014: Weihnachtsvorlesung "Chemie zum Staunen und Mitraten - Folge 3", Audimax UPB, Video hier
    Ergebnis der Spendenaktion für das Siegerteam vom Liebfrauengymnasium Büren: 305,06 €
    ________________________________________________________________
  • 31. Mai 2015: BayKomm, Leverkusen, 2 Experimentalshows "Chemie für Augen und Nase - Farben und Düfte"
  • 13. Juni 2015: Bühnenprogramm zu den Paderborner Wissenschaftstagen "Molekulare Küche - Bloß keine Chemie im Essen..."
  • 14. Juni 2015: Tag der offenen Tür der Universität Paderborn
  • 09. August 2015: Drei Experimentalshows beim Radio Hochstift Ferienfinale auf dem Paderborner Schützenplatz
  • 13. Oktober 2015: Erstsemesterbegrüßung Chemie UPB: Chemie - (k)eine Zauberei.
  • 09. Dezember 2015: BayKomm, Leverkusen, 3 Experimentalshows "Chemie zu Weihnachten und Silvester"
  • 17. Dezember 2015: 10 Jahre Weihnachtsvorlesungen an der Uni Paderborn "Chemische Experimente rund um Weihnachten und Silvester", Video hier
    ________________________________________________________________
  • 26. Juni 2016: 7. Paderborner Wissenschaftstage: Experimentalvortrag
  • 18. September 2016: 6. Stiftsmarkt Neuenheerse: 2 Experimentalvorträge auf Einladung des Gymnasiums St. Kaspar, Neuenheerse
  • 15. Dezember 2016: Weihnachtsvorlesung "Ganz ohne Chemie!?", Audimax, UPB, Video hier
    ________________________________________________________________
  • 30. Juni 2017: Wissenschaftstage im Heinz-Nixdorf-Museumsforum: "Naturwissenschaft zum Staunen und Mitraten": 2 Naturwissenschaftsquiz für Schulklassen
  • 01. Juli 2017: "Ohne Chemie keine Informationstechnologie": 3 Experimentalshows am Familientag im Heinz Nixorf Museumsforum

Vorschau:

14. Dezember 2017: Weihnachtsvorlesung "Ein Traum von einem Reaktionsraum - Die Küche, das heimische Labor", Audimax, UPB


Hier finden Sie einige Bilder von unseren Veranstaltungen, sowie Filme der Bühnenmusikfeuerwerke im Audimax.

Kontakt


Dr. Andreas Hoischen

Fakultät für Naturwissenschaften
Department Chemie
Warburger Straße 100
D-33098 Paderborn

Telefon: (+49) 5251 60-5760
Fax: (+49) 5251 60-4208
E-Mail: andreas.hoischen(at)upb(dot)de
Büro: NW1 884 (interaktive Karte)

Die Universität der Informationsgesellschaft