Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Department Chemie
Hornluftdosierung an einer Spritzpistole im Praktikum Lackapplikation Bildinformationen anzeigen
Kolorierte Rasterelektronenmikroskopaufnahme eines Effektpigmentes Bildinformationen anzeigen
Mittels des PeakForce QNM-Messmodus lassen sich nanomechanische Eigenschaften am Rasterkraftmikroskop ermitteln. Bildinformationen anzeigen
Kolorierte Rasterelektronenmikroskopaufnahme einer mmonodispersen Polymerdispersion Bildinformationen anzeigen
Probenwechsel unter dem Infrarotstrahler Bildinformationen anzeigen
Ermittlung der Kornfeinheit mittels Grindometer im Praktikum Bildinformationen anzeigen

Hornluftdosierung an einer Spritzpistole im Praktikum Lackapplikation

Foto: Irina Regehr, CMP, Universität Paderborn

Kolorierte Rasterelektronenmikroskopaufnahme eines Effektpigmentes

Foto: Nadine Buitkamp, CMP, Universität Paderborn

Mittels des PeakForce QNM-Messmodus lassen sich nanomechanische Eigenschaften am Rasterkraftmikroskop ermitteln.

Foto: Irina Regehr, CMP, Universität Paderborn

Kolorierte Rasterelektronenmikroskopaufnahme einer mmonodispersen Polymerdispersion

Foto: Nadine Buitkamp, CMP, Universität Paderborn

Probenwechsel unter dem Infrarotstrahler

Foto: Irina Regehr, CMP, Universität Paderborn

Ermittlung der Kornfeinheit mittels Grindometer im Praktikum

Foto: Irina Regehr, CMP, Universität Paderborn

Coatings, Materials & Polymers
Prof. Dr. Wolfgang Bremser

Self Healing

Rasterelektronenmikroskopaufnahme (REM) von Melamin-Harnstoff-Formaldehyd-Mikrokapseln gefüllt mit Heilungsreagenz.

Biologische Organismen sind in der Lage Schäden bis zu einem gewissen Grad durch Selbstheilung zu reparieren. Eine Übertragung einer solchen Selbstheilung auf menschengeschaffene Materialien würde in einer gesteigerten Lebenszeit und sinkenden Kosten resultieren. Schätzungen gehen von einem jährlichen weltweiten Verlust von 300 Milliarden US-Dollar durch Korrosion aus, um ein Beispiel zu nennen.

Während der letzten zwei Jahrzehnte hat die Entwicklung von Selbstheilungsmethoden für Keramik, Beton und Bauwerkstoffe, Verbundmaterialien und Faserwerkstoffe rasant an Bedeutung gewonnen. Mit einer Verzögerung von fünf bis zehn Jahren sind Strategiern entstanden um das Prinzip der Selbstheilung auch auf polymere Werkstoffe übertragen zu können. Einige dieser Prinzipien sind:

  • Mikro- und Nanoverkapselung heilender Monomere
  • Diels-Alder- und Retro-Diels-Alder-Reaktion
  • Ringöffnungsmetathese-Polymerisation (ROMP)
  • Poly(dimethylsiloxan) basierende Heilungen
  • Biomimetische mikrovaskuläre Netzwerke
  • Ionomere als selbstheilende Polymere

Das Projekt ist auf Selbstheilungsmechanismen fokusiert, die Heilungsreagenzen in Mikrokapseln in Lacksystemen einsetzen.

Die Universität der Informationsgesellschaft