Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Department Chemie
violett: 9,10-Diphenylanthracen (DPA);
blau: Peri-Dinaphthylen (Perylen);
grün: 9,10-Bis(phenylethinyl)-Anthracen (BPEA);
gelb: 5,6,11,12-Tetraphenyl-naphthacen (Rubren);
rot: 9-Diethylamino-5H-benzo[a]phenoxazin-5-on (Nilrot) Bildinformationen anzeigen
Farbige Flammen auf Nitrocellulosebasis, raucharm Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

violett: 9,10-Diphenylanthracen (DPA); blau: Peri-Dinaphthylen (Perylen); grün: 9,10-Bis(phenylethinyl)-Anthracen (BPEA); gelb: 5,6,11,12-Tetraphenyl-naphthacen (Rubren); rot: 9-Diethylamino-5H-benzo[a]phenoxazin-5-on (Nilrot)

Farbige Flammen auf Nitrocellulosebasis, raucharm

Master-Studium Chemie (MSc.)

Das zweijährige Master-Studium Chemie baut auf dem Bachelor-Studium auf und vermittelt fortgeschrittenes Wissen und vertiefte Fertigkeiten in den Fächern Anorganische/Analytische Chemie (AC), Organische Chemie (OC), Physikalische Chemie (PC) und Technische Chemie (TC). Ein besonderer Schwerpunkt in Paderborn liegt dabei in der Materialchemie. Die Studierenden haben weitreichende Wahloptionen zur Spezialisierung auf unterschiedliche Aspekte der modernen (Material-) Chemie.

Ziele: Fortgeschrittene anwendungsorientierte Chemie

Das Paderborner Master-Studium Chemie umfasst Vorlesungen, Übungsseminare und Laborpraktika in den Fächern Anorganische/Analytische, Organische, Physikalische und Technische Chemie. Ein großer Teil der Lehrveranstaltungen befasst sich dabei mit unterschiedlichen Aspekten der Materialchemie, wobei – je nach individueller Neigung (Wahloptionen) – auch Aspekte aus anderen Fächern der Natur- und Ingenieurswissenschaften zum Tragen kommen. Die Studierenden erwerben dadurch zahlreiche erweiterte Kompetenzen:

  • vertieftes Wissen in Chemie und Materialchemie
  • Kenntnisse in Spezialgebieten der Chemie (Wahloptionen), etwa Polymerchemie, Strukturaufklärung, Photonische Materialien, Physikochemische Materialwissenschaft, Organische Materialchemie, Chemie in biologischen Systemen, Chemie an Grenzflächen
  • Kenntnisse in sonstigen fachrelevanten und interdisziplinären Bereichen (Physik, Werkstoffkunde)
  • fortgeschrittene Fähigkeit zum praktischen Arbeiten im Labor, vertiefte Methodenkompetenz
  • Fähigkeit zur Lösung fortgeschrittener wissenschaftlicher Aufgabenstellungen
  • Fähigkeit zur Organisation, Durchführung und Leitung komplexerer Projekte
  • Abstraktionsvermögen und systemanalytisches Denken
  • Teamarbeit
Wahloptionen

Ungefähr die Hälfte der Module im Master-Studium Chemie (inklusive Master-Arbeit) sind Wahlpflichtveranstaltungen. Die Studierenden können aus einem breiten Angebot von Spezialisierungen wählen:

  • Polymerchemie
  • Strukturchemie
  • Photonische Materialien
  • Chemie in biologischen Systemen
  • Grenzflächenchemie
  • Physikochemische Materialwissenschaft
  • Organische Materialchemie
Zugangsvoraussetzungen
  • Voraussetzung für das Master-Studium Chemie ist der Abschluss (Mindestnote 3,0) eines mindestens dreijährigen Studiengangs (i.d.R. Bachelor-Studium) im Fach Chemie oder in einem verwandten Fach mit ausreichendem Chemie-Anteil. Näheres regelt die Prüfungsordnung.
  • Der Abschluss (Mindestnote 3,0) des Paderborner Bachelor-Studiums Chemie (einschließlich Studienrichtung "CTB") erfüllt die obengenannte Voraussetzung in jedem Fall.
  • Die Zahl der Chemie-Studienplätze ist derzeit nicht beschränkt (kein "numerus clausus").
Das Chemie-Studium in Paderborn

Studieren in Paderborn:

  • sehr gute Betreuungsrate (Zahlenverhältnis Lehrende/Studierende)
  • moderne Labore für Lehre und Forschung
  • viele neue Arbeitsplätze für Studierende
  • kompakter Campus, "kurze Wege"
  • familienfreundliche Universität
  • Stadtzentrum in Fußgängerentfernung

Leben in Paderborn:

  • zentral gelegen
  • geringe Lebenshaltungskosten
  • gute Infrastruktur
Zentrale Studienberatung

Die Zentrale Studienberatung hilft bei allgemeinen Fragen zum Studium.

Studienberatung Chemie

Prof. Michael Tiemann
Tel. (05251) 60-2154
chemie.info(at)upb(dot)de
Büro: NW2.854

MSc. Chemie – Downloads

Studienbeginn ab WS 2017/18:

Studienbeginn WS 2009/10 – SS 2017:

Die Universität der Informationsgesellschaft