Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

violett: 9,10-Diphenylanthracen (DPA);
blau: Peri-Dinaphthylen (Perylen);
grün: 9,10-Bis(phenylethinyl)-Anthracen (BPEA);
gelb: 5,6,11,12-Tetraphenyl-naphthacen (Rubren);
rot: 9-Diethylamino-5H-benzo[a]phenoxazin-5-on (Nilrot) Bildinformationen anzeigen
Farbige Flammen auf Nitrocellulosebasis, raucharm Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

violett: 9,10-Diphenylanthracen (DPA); blau: Peri-Dinaphthylen (Perylen); grün: 9,10-Bis(phenylethinyl)-Anthracen (BPEA); gelb: 5,6,11,12-Tetraphenyl-naphthacen (Rubren); rot: 9-Diethylamino-5H-benzo[a]phenoxazin-5-on (Nilrot)

Farbige Flammen auf Nitrocellulosebasis, raucharm

Weihnachten 2020 - "Ganz ohne Chemie"

Experimentalvortrag im Dezember fällt aus

„Ganz ohne Chemie“, wie es in der Werbung häufig fälschlicherweise versprochen wird, trifft in diesem Jahr leider ganz korrekt zu für den Termin der traditionellen Weihnachtsvorlesung im Dezember an der Universität Paderborn.
Pandemiebedingt muss die für den 10.12.2020 geplante Veranstaltung des Departments Chemie in diesem Jahr ausfallen.


Unter Corona-Bedingungen bietet selbst der größte Hörsaal der Uni, das Audimax, nur Platz für 68 Personen, anstelle der sonst üblichen mehr als 600 Besucher.
In diesem Jahr hätte die Weihnachtsvorlesung ein kleines Jubiläum feiern können, denn sie findet mittlerweile zum 15. Mal in Folge statt.
„Diese Besonderheit möchten wir gerne mit mehr Zuschauern feiern und verschieben die Veranstaltung daher auf eine zukünftige Vorweihnachtszeit“, begründet Dr. Andreas Hoischen die Absage seiner Veranstaltung.
Wann dieser Termin sein wird, steht in den Sternen, was jedoch im letzten Jahr beim Blick in das Universum anlässlich der Weihnachtsvorlesung zur 50-jährigen Mondlandung 2019 leider noch nicht erkennbar war.

Die Universität der Informationsgesellschaft